A A A
Startseite | Login | Impressum
» Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
» Geburtshilfe
» Gynäkologie
» Innere Medizin
» Orthopädie
» Unfallchirurgie
» Anästhesie, Intensiv-, Notfallmed.
» Dialyse
» Labor
» Musiktherapie
» Schmerz- und Palliativmedizin
» Schlaflabor
» Pflegedienst
» Physiotherapie
» Psychologischer Dienst
» Radiologie
» Rettungsstelle
» Sozialdienst
» Ethikkomitee
» Ambulante Sprechstunden
 
 
 
 
 
» Home
Klinisches Ethikkomitee

Die moderne Medizin ermöglicht die Behandlung und das Überleben auch schwerster Krankheitszustände, die noch bis vor wenigen Jahren oder Jahrzehnten zu einem baldigen Tod geführt haben. Diese Entwicklung ist für sehr viele Patienten segensreich, aber nicht immer ist das medizinisch Machbare auch das, was ein Mensch in seiner individuellen Situation für sich als erstrebenswert oder akzeptabel bewertet. Patienten treffen Behandlungsentscheidungen nach ihren eigenen Wertvorstellungen. So können Ärzte, Pflegende, der Patient und seine Angehörigen und Bevollmächtigten in einen Entscheidungskonflikt geraten, wenn die verschiedenen beteiligten Personen die Situation, ihre Chancen und Risiken, unterschiedlich bewerten.

Am Krankenhaus Märkisch-Oderland haben sich deshalb Mitarbeiter verschiedener Berufsgruppen sowie ein evangelischer Pfarrer und ein Jurist im Klinischen Ethikkomitee zusammengefunden, das sich solchen Problemstellungen systematisch zuwendet und zur Bewältigung ethischer Konflikte beiträgt. Dies kann durch Einzelgespräche oder eine ethische Fallberatung im Team erfolgen. In ihrer Beratungstätigkeit sind die Mitglieder des Klinischen Ethikkomitees zur Vertraulichkeit verpflichtet.

Das KEK kann von allen Mitarbeitern des Krankenhauses, vom Patienten und seinen Angehörigen oder Bevollmächtigten kontaktiert und um Hilfe bei der Lösung ethischer Fragestellungen oder bei der Bewältigung ethischer Konflikte gebeten werden.

 

Sie erreichen uns:

Telefonisch
über die Sekretariate der Anästhesie
in Strausberg: 03341 5222-550
in Wriezen: 033456 40-205

Per E-Mail an

Per Brief, den Sie in einem verschlossenen, an das Klinische Ethikkomitee adressierten Umschlag an der Information oder auf der Station abgeben oder in den Briefkasten an der Information werfen

Oder direkt, indem Sie eines der Mitglieder des KEK persönlich ansprechen.
 

  » Mitglieder des KEK
  » Ethische Fallberatung
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
Webcode dieser Seite: kh0279 Letze Änderung » 01.12.2016