A A A


Krankenhaus
Märkisch-Oderland GmbH
Strausberg
Prötzeler Chaussee 5
15344 Strausberg
Tel. 03341 / 52-0
Terminvergabe:
Tel. 03341 / 52 - 21 500
Wriezen
Sonnenburger Weg 3
16269 Wriezen
Tel. 033456 / 40-0

35. Schlossdialog -abgesagt-

13.03.2020, Reichenow
Aufgrund der Corona-Pandemie und zum Schutz der Bevölkerung wurde diese Veranstaltung abgesagt

Durch dick und dünn: Rationaler Umgang mit Obstipation und Diarrhoe

Im Zuge des Darmkrebsmonats März bietet das Krankenhaus verschiedene Informationsveranstaltungen zum Thema Darmkrebs an. Start ist der 13. März mit den bekannten Schlossdialogen für Ärzte und Pflegekräfte:

Obstipation und Durchfall sind sicherlich die häufigsten Symptome am Verdauungstrakt, denen wir täglich in Praxis und Klinik begegnen. Für manche Betroffene bestimmen Sie leider den Lebensrhythmus und den Tagesablauf, sind quälend, können zum Verlust von Arbeitsfähigkeit und sozialen Kontakten und zur Depression führen. Gelegentlich resultieren sie in operativen Therapien oder auch lebensbedrohlichen Verläufen.
Betrachten wir nur die chronischen Verläufe, so sind die Ursachen mannigfaltig. Das Spektrum reicht vom Reizdarmsyndrom, das oft genug beide Symptomenkomplexe einschließt, über Medikamentennebenwirkungen, die klassischen chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen bis hin zu seltenen Manifestationen wie der chronischen intestinalen Pseudo-Obstruktion (Obstipation) oder der Autoimmunkolitis (Diarrhoe). Die Diagnosefindung kann also durchaus schwierig sein und in Sackgassen führen. Und so simpel das Symptom auch ist, auch die Therapie der chronisch-habituellen Obstipation kann uns vor Herausforderungen stellen. Bei den chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen verfügten wir bis vor einem Jahrzehnt über ein relativ schmales therapeutisches Spektrum – viele Patienten waren damit hervorragend zu behandeln. Inzwischen haben wir die Qual der Wahl – zwischen bewährten und neuen, zwischen preiswerten und preisintensiven Präparaten. Auch diese Auswahl und ihre sinnvolle Reihenfolge in einer langen Krankheitsgeschichte bei
Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa ist eine wirkliche Herausforderung. Das sind die Themen für den diesjährigen Frühjahrs-Dialog im Schloss Reichenow.

Themen und Referenten:

18.00 –18.05 Uhr Begrüßung und Einführung
Moderation: Dr. Daniel Merkel, Dr. Kai Eggers
18.05 –18.30 Uhr Obstipation: häufige und seltene Ursachen und rationale Stufentherapie
Dr. Christian Jenssen
18.35 –19.00 Uhr Chronische Diarrhoe: ein rationaler Diagnostik-Algorithmus
Dr. Viktoria Chupina
19.05 –19.30 Uhr Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen: wie gehen wir mit der neuen Therapievielfalt um?
Dr. Frank Kinzel
^