Krankenhaus
Märkisch-Oderland GmbH
Strausberg
Prötzeler Chaussee 5
15344 Strausberg
Tel. 03341 / 52-0
Terminvergabe:
Tel. 03341 / 52 - 21 500
Wriezen
Sonnenburger Weg 3
16269 Wriezen
Tel. 033456 / 40-0

15. Berlin Brandenburgische Ultraschalltagung

13.11.2015, Berlin


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

verbunden mit freundlichen Grüßen möchte ich Sie auf das spannende Programm der 15. Berlin-Brandenburgischen Ultraschalltagung aufmerksam machen, das Ihre Weiterbildungsassistenten (vielleicht auch Fach- und Oberärzte) mindestens ein wenig schlauer, ultraschallversierter und motivierter machen könnte!
Vier Wochen sind es noch, um die Dienstpläne so zu optimieren, dass möglichst viele Ihrer Kolleginnen und Kollegen zu dieser Tagung kommen können. Das komplette Programm liegt jetzt vor.
Die Tagung ist mit 17 Fortbildungspunkten zertifiziert und bietet ein sehr reichhaltiges Programm – für Ultraschallanfänger wie für Erfahrene, für Assistenzpersonal und für Studentinnen/ Studenten.
Für Studenten und Berufsanfänger besteht die Möglichkeit, sich mit Vorträgen und Übungen an sechs Arbeitsplätzen „ultra-fit für die Rettungsstelle“ zu machen. Für Assistenzpersonal ist ein ganztägiges Programm mit vielen tollen Themen (Schwerpunkt Gefäße) und praktischen Übungsmöglichkeiten vorbereitet.
Die Sitzungen und Workshops bieten eine breite Palette von für (angehende) Internisten, Radiologen und Chirurgen klinisch relevanter Themen: Besondere Höhepunkte werden sicher der Festvortrag von Herrn Marte (Marburg) zum Klick-Sonar und der „Blick ins andere Fachgebiet“ von Dr. Breitkreuz aus Frankfurt/M. („Point of Care – Notfallultraschall der Lunge: eine kleine Revolution?“) sein.
Gerade für (angehende) Internisten und Gastroenterologen werden praxisrelevante Workshops angeboten – beispielsweise zur Appendizitisdiagnostik bei Kindern und Jugendlichen, zu den Lebergefäßen, Pankreas von A bis Z, Milz von A bis Z, zu Elastographie, Beinvenenthrombose und zu ultraschallgestützten Interventionen. Für Kinderärzte werden drei Workshops angeboten, darunter einer zur Kontrastsonographie, zur Appendizitisdiagnostik und zur Akutdiagnostik muskuloskeletaler Erkrankungen jeweils bei Kindern. Die Hauptsitzungen befassen sich mit klinisch-sonographischen Algorithmen bei häufigen Symptomen, Darmsonographie sowie im Sonotag „Alles was fließt“ und „Sonographie von Hohlräumen“.

Rückfragen unter:
Frau Leisching, Dekanats-Sekretariat der MHB: 03391 391 411 0 oder
Frau Beck, Ultraschallakademie der DEGUM: 030 202 140 455.
Medizinische Hochschule Brandenburg
Nominierung Beste Klinik-Webseite
ImedOn 2021 Logo
^