Krankenhaus
Märkisch-Oderland GmbH
Strausberg
Prötzeler Chaussee 5
15344 Strausberg
Tel. 03341 / 52-0
Terminvergabe:
Tel. 03341 / 52 - 21 500
Wriezen
Sonnenburger Weg 3
16269 Wriezen
Tel. 033456 / 40-0

Neue Bilderausstellung

08.08.2016, Strausberg
Blumen und Abstraktes

Mit Leidenschaft für Farbspiele

Blumen und Abstraktes voller Intensität und Farbenpracht sind in einer neuen Ausstellung im Krankenhaus Märkisch-Oderland in Strausberg zu sehen. Die Seelowerin Gabi Ihde zeigt seit kurzem 21 Werke aus ihrem Schaffen im Sockelgeschoss an der Prötzeler Chaussee 5.

Schon in den Jahren 2011 und 2014 hatte die Hobbykünstlerin im Krankenhaus ausgestellt. Ihre Motive wählt sie "aus dem Bauch heraus". Durch kräftige Farbstrukturen erscheinen die Bilder in mehrdimensionaler Abstraktion. Besonders inspiriert fühlt sich Gabi Ihde von den Werken Vincent van Goghs. Sie fuhr im Sommer 2010 nach Amsterdam zur weltweit größten van Gogh Ausstellung, um mehr über Leben und Werk des Malers zu erfahren.

Im Krankenhaus Märkisch-Oderland in Strausberg finden in regelmäßigen Abständen Ausstellungen der Werke regionaler Künstler statt. Sie sind inzwischen fester Bestandteil des Kulturprogramms im Hause - zur Freude der Patienten, Besucher und Mitarbeiter.

Die Ausstellungen im Sockelgeschoß, Richtung Cafeteria, sind tagsüber für die Öffentlichkeit zugänglich. Ein Besuch der aktuellen Schau - sie ist bis zum 13. Oktober zu sehen - lohnt sich und verspricht farbenprächtige und lebendige Einblicke.

Zur Person:

Die gebürtige Wrieznerin malt seit 2007 mit Acryl- und Ölfarben. Sie bevorzugt dabei Landschaften und abstrakte Motive. Dabei sind die abstrakten Werke nach eigener Aussage immer auch aus der Natur entlehnt. Gabi Ihde nimmt immer wieder auch an verschiedenen kreativen Kursen teil. "Bereits in meiner Jugend begeisterte ich mich für künstlerische Arbeiten", so Gabi Ihde. Mit verschiedenen Ausstellungen im Kreisgebiet zog sie schon häufig das Interesse der Öffentlichkeit auf sich.
Medizinische Hochschule Brandenburg
Nominierung Beste Klinik-Webseite
ImedOn 2021 Logo
^