A A A


Krankenhaus
Märkisch-Oderland GmbH
Strausberg
Prötzeler Chaussee 5
15344 Strausberg
Tel. 03341 / 52-0
Terminvergabe:
Tel. 03341 / 52 - 21 500
Wriezen
Sonnenburger Weg 3
16269 Wriezen
Tel. 033456 / 40-0

Sonntagsvorlesung: Moderne Gynäkologie

19.02.2012, 10:00Uhr, Krankenhaus MOL, Strausberg
Rettet die Gebärmutter – minimalinvasive Therapie statt Totaloperation


Es refereirte Dr. med. Wolfgang Götze, Chefarzt der Gynäkologischen und Geburtshilfe Klinik in der Cafeteria des Krankenhauses in Strausberg.

Die notwendige Entfernung oder Teilentfernung der Gebärmutter ist auch heute noch für viele Frauen eine Schreckensvision. Sie befürchten große Operationsschnitte und einen langen Heilungsprozess. Doch heute gibt es andere Möglichkeiten. Mittels minimalinvasiver Chirurgie können viele Operationen ambulant oder kurzstationär durchgeführt werden. Bei dieser Operationstechnik macht der Arzt nur winzige Hautschnitte, durch die optische und chirurgische Instrumente eingeführt werden. Er nutzt dabei u.a. hochauflösende Videotechnik und neuerdings auch 3D-Optik und kann damit das Operationsgebiet perfekt darstellen. Nicht nur einfache, sondern auch komplizierte Eingriffe sind damit möglich.

Ein anderes, schon bewährtes Verfahren ist die Goldnetztherapie. Nicht immer muss nämlich, im Gegensatz zu früheren Jahren, die Gebärmutter entfernt werden. Die Initiative Rettet die Gebärmutter unterstützt diese Therapie, weil sie das OP-Risiko deutlich mindert.
Medizinische Hochschule Brandenburg
Nominierung Beste Klinik-Webseite
ImedOn 2021 Logo
^