Krankenhaus
Märkisch-Oderland GmbH
Strausberg
Prötzeler Chaussee 5
15344 Strausberg
Tel. 03341 / 52-0
Terminvergabe:
Tel. 03341 / 52 - 21 500
Wriezen
Sonnenburger Weg 3
16269 Wriezen
Tel. 033456 / 40-0

Erfolgreiches Pilotprojekt

28.06.2013, 13.00Uhr, Wriezen
Zertifikate an die Chirurgischen Assistenten wurden vergeben.

Mit einer umfassenden internen Weiterbildungsmaßnahme setzt das Krankenhaus Märkisch-Oderland auf eine gezielte Qualifizierung des OP-Pflegepersonals. Sechs Pflegefachkräfte aus dem OP-Bereich des Krankenhauses Märkisch-Oderland haben jetzt eine Weiterbildung zum Chirurgischen Assistenten erfolgreich absolviert.Sechs Monate lang drückten die Pflegefachkräfte – alle bereits mit langjähriger Erfahrung im OP – in einem internen Pilotprojekt noch einmal „die Schulbank“. Sie bereiteten sich intensiv theoretisch und auch praktisch auf ihre Assistenztätigkeit im OP-Bereich der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie vor. Der Lehrplan ihrer Weiterbildung war höchst umfangreich und umfasste u.a. spezielle viszeralchirurgische OP-Techniken, Themen wie Hygiene und Patientensicherheit, aber auch rechtliche Fragen zu Tätigkeiten im Operationssaal.

Die fachliche und organisatorische Leitung des Pilotprojektes hatte der leitende Oberarzt Dr. Georg Bauer. Eine enge Abstimmung gab es mit Pflegedienstleiterin Christiane Höbig. Unterstützung und Beratung kam von der Akademie der Gesundheit in Berlin-Brandenburg. Sie ist langjährige Kooperationspartnerin für Aus- Fort- und Weiterbildung des Krankenhauses Märkisch-Oderland.
Finanziell und logistisch wurde das Projekt von der Firma Covidien unterstützt.

Am Ende der Weiterbildung stand eine mehrstündige Abschlussprüfung vor einer Prüfungskommission. Die Teilnehmer stellten die neu erworbenen Fähigkeiten erfolgreich unter Beweis.

„Wir freuen uns auf den Einsatz der Kolleginnen und Kollegen. Wir Ärzte waren und sind sehr positiv überrascht von der außergewöhnlich hohen Motivation und dem Leistungswillen der Pflegekräfte. Das verdient Respekt und Anerkennung“, sagte Dr. Georg Bauer. „Wir schätzen die Zusammenarbeit und verstehen uns als kompetentes, leistungsstarkes Team. Der Erfolg des Projekt bestätigt uns, dass wir mit diesem Konzept der Mitarbeiterförderung auf dem richtigen Weg sind“, erklärte er.
„In Zeiten des Fachkräftemangels in vielen deutschen Krankenhäusern ist neben der ärztlichen Qualifikation der hohe und umfassende Wissensstand des Pflegepersonals für eine sehr gute Qualität von Medizin und Pflege unerlässlich“, betonte Angela Krug, Geschäftsführerin des Krankenhauses Märkisch-Oderland. Es werde aber auch immer wichtiger, gute und motivierte Mitarbeiter gezielt fachlich und persönlich zu fördern und damit Anreize zu schaffen, an einem interessanten Arbeitsplatz dem Krankenhaus treu zu bleiben.
Medizinische Hochschule Brandenburg
Nominierung Beste Klinik-Webseite
ImedOn 2021 Logo
^