Krankenhaus
Märkisch-Oderland GmbH
Strausberg
Prötzeler Chaussee 5
15344 Strausberg
Tel. 03341 / 52-0
Terminvergabe:
Tel. 03341 / 52 - 21 500
Wriezen
Sonnenburger Weg 3
16269 Wriezen
Tel. 033456 / 40-0

Die besten Ärzte 2016

17.03.2016, Strausberg / Wriezen
Zwei Chefärzte unter den Besten

Zwei der besten Ärzte Deutschlands arbeiten im Krankenhaus Märkisch-Oderland. Dr. med. Christian Jenssen, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, gehört ein weiteres Mal zu den 19 von niedergelassenen Ärzten empfohlenen Gastroenterologen bundesweit, die es auf die aktuelle Liste der „Besten Ärzte“ des Verbrauchermagazins „Guter Rat“ geschafft haben.

Neu dabei ist in diesem Jahr Dr. med. Hagen Hommel, Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Sportmedizin und Rehabilitation und Leiter des Endoprothetikzentrums der Maximalversorgung in Wriezen. Er gehört zu 20 Orthopäden, die in diesem Jahr ausgewählt wurden. Dieser Tage hat er gerade die erneute Zertifizierung des Endoprothetikzentrums erfolgreich bestanden.

Die von Dr. Jenssen und Dr. Hommel geleiteten Abteilungen des Krankenhauses Märkisch-Oderland bieten modernste diagnostische und therapeutische Möglichkeiten. Die jungen ärztlichen Teams sorgen für eine zügige Diagnostik sowie eine effiziente Behandlung. In beiden Kliniken sind über 50 Prozent der ärztlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Fachärzte.

Seit dem 1. Januar 2016 ist das Krankenhaus MOL Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Berlin/Brandenburg in Neuruppin. Dr. Hommel und Dr. Jenssen streben derzeit ihre Habilitation an und können danach junge, angehende Mediziner als Dozenten an der Medizinischen Hochschule und in ihren jeweiligen Fachabteilungen an beiden Standorten des Krankenhauses ausbilden. Da sie anerkannte Experten in ihren Fachgebieten sind, können sie auf zahlreiche Publikationen verweisen und sind Hauptautoren von Medizinischen Leitlinien.


Einmal im Jahr veröffentlicht das Verbrauchermagazin „Guter Rat“ auf der Grundlage eines standardisierten Abfragesystems seine Liste der „Besten Ärzte“. Aus allen Fachrichtungen werden dafür niedergelassene Mediziner danach gefragt, welchen Klinikarzt sie aufgrund seiner Expertise sie empfehlen, ob dieser die überwiesenen Patienten selbst behandelt oder vorwiegend Assistenzärzte beauftragt, ob er nur privat Versicherte oder auch gesetzlich-versicherte Patienten behandelt und wie lang die durchschnittliche Wartezeit auf einen Behandlungstermin ist. Die Analyse der Antworten ist dann Grundlage des Rankings.


Medizinische Hochschule Brandenburg
Nominierung Beste Klinik-Webseite
ImedOn 2021 Logo
^