A A A


Krankenhaus
Märkisch-Oderland GmbH
Strausberg
Prötzeler Chaussee 5
15344 Strausberg
Tel. 03341 / 52-0
Wriezen
Sonnenburger Weg 3
16269 Wriezen
Tel. 033456 / 40-0
Basisqualifikation Diabetes Pflege DDG
18.04.2018, Strausberg

Am Mittwoch, den 25. April 2018 wurde der zweitägige, von der deutschen Diabetesgesellschaft DDG zertifizierte Kurs "Basisqualifikation Diabetes Pflege der DDG" (18.04 und 25.04.2018) mit einer Klausur abgeschlossen. Kursziel war es, in der ambulanten und stationären Pflege tätige Fachkräfte mit den Besonderheiten der pflegerischen Betreuung von Patienten mit Diabetes mellitus intensiv vertraut zu machen. Dadurch soll es den entsendenden Einrichtungen und Pflegeteams ermöglicht werden, den Pflegeprozess bei von Diabetes betroffenen Patienten in klinischem und stationärem Setting in Hinblick auf die Erhebung des diabetesspezifischen Pflegebedarfs, die Einleitung, Umsetzung und Überwachung von Veränderungsanforderungen, das Entlassmanagement sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu optimieren.

Es handelte sich um eine Brandenburger Premiere. Das Krankenhaus-Trainerteam unter Leitung von OÄ Dr. Pietsch, das zuvor in Hamburg von der DDG geschult worden war, hatte nun den deutschlandweit zweiten Basisqualifikations-Kurs durchgeführt. Teilnehmerinnen waren Mitarbeiterinnen von zwei regionalen ambulanten Pflegedienstunternehmen („Pflegebrücke“ Rüdersdorf und „Pflegetraum“ Strausberg) und eine Krankenschwester des Krankenhauses MOL. Das Besondere waren der hohe Anteil von praktischen Übungen, die den Pflegefachkräften beispielsweise die mit einer diabetischen Polyneuropathie (Nervenschädigung) oder diabetischen Retinopathie (Netzhautschädigung) verbundenen praktischen Einschränkungen direkt erlebbar gemacht haben, das ausgereifte Curriculum und die hohe Vortragsqualität. Der Kurs hatte nur 4 Teilnehmer, was dem hohen bürokratischem Aufwand bei der Anmeldung und auch den sehr hohen Kosten geschuldet ist. Das war aufgrund des hohen Vorbereitungsaufwandes schade, eröffnete aber andererseits die Möglichkeit zu einem sehr intensiven Austausch mit den ambulant tätigen Pflegefachkräften. Die in diesem unseren Kurs gesammelten Erfahrungen werden der DDG hoffentlich helfen, die Schwelle zur Teilnahme an diesem hochwertigen Kurs realitätsnäher zu gestalten und andererseits für dieses hochwertige Angebot gezielt zu werben.

^