Krankenhaus
Märkisch-Oderland GmbH
Strausberg
Prötzeler Chaussee 5
15344 Strausberg
Tel. 03341 / 52-0
Terminvergabe:
Tel. 03341 / 52 - 21 500
Wriezen
Sonnenburger Weg 3
16269 Wriezen
Tel. 033456 / 40-0

Das Krankenhaus informiert zum Corona-Virus


Besucherregelungen ab 23. Oktober 2020
Maßnahmen des Krankenhauses
Wichtige Telefonnummern & Informationen des Landkreises


Aufgrund der Corona-Virus Pandemie bitten wir Sie, folgende Informationen zu beachten:




Der Schutz unserer Patienten geht vor!

Liebe Patienten unseres Krankenhauses! Liebe Angehörige und Freunde unserer Patienten!

Mit Blick auf die Gesundheit Ihrer Angehörigen und den vom Gesundheitsministerium vorgeschlagenen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung, verschärfen wir die Maßnahmen zu den Besuchen bei Ihren Angehörigen.

Besucherregelung im Krankenhaus MOL ab 23. Oktober 2020

Auf Grund der im gesamten Bundesgebiet, besonders in Berlin, leider aber auch in Märkisch-Oderland deutlich steigenden Erkrankungszahlen an COVID-19 müssen wir mit sofortiger Wirkung die Besucherregelungen im Krankenhaus Märkisch-Oderland anpassen. Dabei geht es uns um den Schutz unserer Patienten, die nahezu alle zu einer Risiko- oder Hochrisikogruppe gehören.

Bitte handeln Sie verantwortungsbewusst und helfen Sie mit, Ihre Angehörigen im Krankenhaus und die anderen Patienten zu schützen! Schützen Sie sich und Ihre Familien aber auch selbst, denn wir behandeln in unserem Krankenhaus auch Patienten mit COVID-19-Erkrankung.

Wir sind Ihnen sehr dankbar, dass Sie uns mit Ihrem umsichtigen Handeln in dieser schwierigen Zeit unterstützen.

Festlegungen

1. Personen mit Atemwegsinfektionen, Kontakten mit COVID-19-Erkrankten in den zurückliegenden 14 Tagen sowie natürlich Patienten mit positivem COVID-19-Befund sind grundsätzlich vom Besuchsrecht ausgeschlossen.
2. Im gesamten Krankenhaus, auch in den Krankenzimmern, tragen Sie bitte unbedingt Ihre Mund-Nasen-Bedeckung und halten Sie die Abstands- und Hygieneregeln ein. Desinfektionsmittel steht Ihnen zur Verfügung.
3. Es gilt weiterhin ein komplettes Besuchsverbot für die Isolationsbereiche auf der Station 100 und für alle Bereiche, in denen Patienten mit Verdacht auf COVID-19 oder mit gesicherter Erkrankung zeitweilig isoliert sind.
4. Besuche auf den Intensivstationen können nur nach Rücksprache mit dem diensthabenden Arzt gestattet werden.
5. Besuche sind nur zwischen 14.00 Uhr – 16.00 Uhr, an Wochenend- und Feiertagen zusätzlich zwischen 09.00 Uhr -11.00 Uhr möglich. Außerhalb
6. dieser Zeiten kann im begründeten Einzelfall ein Besuch nur durch den diensthabenden Arzt genehmigt werden.
7. pro Tag ist für jeden Patienten nur ein Besucher zugelassen.
8. die Besuchsdauer ist jeweils auf 30 Minuten begrenzt
9. in jedem 1- oder 2-Bett-Zimmer darf sich zusätzlich zu dem/den Patienten maximal nur ein Besucher aufhalten.
10. in jedem 3- oder 4-Bettzimmer dürfen sich zusätzlich zu den Patienten maximal 2 Besucher gleichzeitig aufhalten.
11. Auf jeder Station dürfen sich zeitgleich nicht mehr als 10 Besucher aufhalten.
12. In den Aufenthaltsbereichen in Strausberg dürfen sich nicht mehr als zeitgleich 4 Patienten mit je einem Besucher aufhalten, in den kleineren Aufenthaltsbereichen in Wriezen nicht mehr als 2 Patienten mit je einem Besucher.
13. Alle Besucher melden sich bitte zunächst an der Rezeption und lassen sich dort einweisen und registrieren. Danach melden Sie sich bitte bei der diensthabenden Pflegekraft der Station vor Betreten der Patientenzimmer oder Besuchsbereiche.
14. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass alle Besucher (auch bei wiederholtem Besuch) auf einer Liste durch die Rezeption erfasst werden und durch Unterschrift (Formblatt) bestätigen müssen, dass sie
- in den letzten 14 Tagen keinen wissentlichen Kontakt zu Personen mit COVID-19-Verdacht oder –Erkrankung hatten
- selbst weder an COVID-19 erkrankt waren oder Symptome einer Atemwegsinfektion, Fieber oder Geruchs-/Geschmacksstörungen hatten und haben
- sich im Krankenhaus einschließlich der Patientenzimmer und Besucherbereiche an die AHA-Regeln halten.
- Sie sich bei Betreten der Station zunächst bei der diensthabenden Pflegekraft melden und dort kurz eingewiesen werden.

Die unterschiebenen Dokumente werden an den Rezeptionen abgelegt und von den Hygienefachkräften unter Wahrung Ihrer Persönlichkeitsrechte archiviert und nach Ablauf von zwei Wochen vernichtet. Sie werden nur dann benötigt, sollten sie vom Gesundheitsamt zur Nachverfolgung von Infektionsketten erforderlich werden.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme, aber Kranke mit einem geschwächten Immunsystem sind zurzeit besonders gefährdet. Der Schutz unserer Patient*innen und Mitarbeiter*innen geht vor.

Weitere Maßnahmen des Krankenhauses
- Das Betreten des Krankenhauses ist nur noch mit Mund-Nasen-Maske gestattet.

- Veränderte Öffnungszeiten der Patientenaufnahme
Strausberg: Montag bis Freitag 7.30 -16.00 Uhr
Sonnabend 8.00- 14.00 Uhr
Wriezen: Montag bis Freitag 8.00- 14.00 Uhr
Die Regelung gilt bis auf Widerruf.

- Das Betreten des Krankenhauses in Strausberg ist nur noch über den Haupteingang möglich.

________________________________________________________________________________________

Haben Sie akute Atembeschwerden (Husten, Schnupfen, Atemnot) in Verbindung mit Fieber?
Bitte beachten Sie folgende Hinweise...

Wenn Sie den Verdacht haben, Sie könnten sich mit dem Corona-Virus angesteckt haben, bewahren Sie bitte Ruhe. Bitte gehen Sie nicht zum Hausarzt oder in ein Krankenhaus und rufen Sie bitte nicht sofort die 112 an!

Folgendes Vorgehen sollte beachtet werden:

1) Zunächst das Haus oder die Wohnung nicht mehr verlassen, bis zur Klärung gilt dies auch für Mitbewohner des Haushalts

2) alle vermeidbaren Kontakte zu anderen Menschen außerhalb des Haushalts einstellen

3) Den Hausarzt oder das Bürgertelefon des Gesundheitsamtes MOL anrufen (Mo.-Fr. 09.00-15.00 Uhr) oder von einem Verwandten anrufen lassen: 03346 / 850 6790.



Weitere Anlaufstellen für allgemeine Fragen:
Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 / 011 77 22
Einheitliche Behördenrufnummer: 115
Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit: 030 / 346 465 100
Kassenärztlicher Notdienst: 116117

________________________________________________________________________________________
Wichtige Informationen des Landkreises

Das Dokument Patienteninformation Häusliche Isolation finden Sie hier!

Pressemitteiung 20 / 2020 vom Landkreis Märkisch-Oderland - Coronavirus im LK MOL nachgewiesen.

Pressemitteiung 21 / 2020 vom Landkreis Märkisch-Oderland - Coronavirus im LK MOL nachgewiesen.

Pressemitteiung 26 / 2020 vom Landkreis Märkisch-Oderland - Landrat erläßt Allgemeinverfügung.

Pressemitteiung 27 / 2020 vom Landkreis Märkisch-Oderland - Aufruf von Landrat Gernot Schmidt an die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Märkisch-Oderland

Hier finden Sie die Pressemitteilung zur Allgemeinverfügung zum Betretungsverbot für Alten- und Pflegeeinrichtungen, stationäre Behinderteneinrichtungen und Intensivwohngemeinschaften

Hier finden Sie die Allgemeinverfügung zum Betretungsverbot für Alten- und Pflegeeinrichtungen, stationäre Behinderteneinrichtungen und Intensivpflegewohngemeinschaften

Hier finden Sie die Pressemitteilung vom 11.09.2020 des Landkreises MOL

Hier finden Sie die aktuelle Statistik des Landkreises MOL

Hier finden Sie die aktuelle Statistik des Landkreises MOL

Hier finden Sie die Pressemitteilung vom 19.10.2020 des Landkreises MOL

^