Krankenhaus
Märkisch-Oderland GmbH
Strausberg
Prötzeler Chaussee 5
15344 Strausberg
Tel. 03341 / 52-0
Terminvergabe:
Tel. 03341 / 52 - 21 500
Wriezen
Sonnenburger Weg 3
16269 Wriezen
Tel. 033456 / 40-0

Unfall- und wiederherstellende Chirurgie
Kopf

Häufige Ursachen für Kopfverletzungen sind Verkehrs- und Arbeitsunfälle, Stürze, Sport- und Freizeitverletzungen oder Gewalteinwirkungen von außen. Das Gehirn ist durch dicke, feste Schädelknochen vor Verletzungen geschützt. Es ist außerdem von Gewebeschichten und Flüssigkeit umgeben, die das Gehirn polstern. Darum sind die meisten Verletzungen des Kopfes eher minder schwer.

Die Klinik der Unfall- und wiederherstellenden Chirurgie im Krankenhaus Märkisch-Oderland am Standort Strausberg versorgt vor allem Weichteilverletzungen, wie Platz- und Schnittwunden am Kopf und im Gesicht, und überwacht Schädel-Hirn-Traumen.
Gut zu wissen: Gehirnerschütterung
Die häufigste Schädel-Hirn-Verletzung ist die Gehirnerschütterung. Sie entsteht, wenn das Gehirn gegen die Schädelwand schlägt, beispielsweise bei einem stumpfen Schlag gegen den Kopf oder bei einem Aufprall. Dabei müssen keine äußeren Verletzungen sichtbar sein.

Typische Symptome sind Erinnerungslücken, Bewusstlosigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit oder Erbrechen.

Bei einer leichten Gehirnerschütterung empfehlen Mediziner Schmerzmittel gegen die Kopfschmerzen und einige Tage Bettruhe. Eine schwere Gehirnerschütterung sollte ernst genommen und im Krankenhaus abgeklärt werden.

Die Diagnose wird bei einer Untersuchung durch den Arzt gestellt und ggf. mittels eines CT (oder MRT) bestätigt.
Unsere Behandlungsübersicht bei Kopfverletzungen im Überblick
  • Überwachung von Schädel-Hirn-Traumen
  • Versorgung von Weichteilverletzungen
Termine unter
Tel.: 03341 / 52-21 500
« zurück
Medizinische Hochschule Brandenburg
Nominierung Beste Klinik-Webseite
ImedOn 2021 Logo
^